Montag, 14. März 2016

Chocolate Chip Cookie-Turm

Beim Herumstöbern auf einigen Blogs ist mir ein Projekt von Malu's Köstlichkeiten, Sandra's Tortenträumereien, Das Knusperstübchen, Ofenkieker, Sugarprincess  und Sweetpie aufgefallen, dass sich Calendar of Ingredients nennt. Bei diesem Projekt geht es darum, jeden Monat drei Zutaten auszuwählen und mit mindestens einer dieser drei Zutaten zu arbeiten. Diesen Monat sind die Zutaten Schokolade, Avocado und Zitrone und wie man sieht habe ich mich besonders auf die Schokolade konzentriert.
Calendar-of-Ingredients-Banner-quer
Die genaue Beschreibung des Projekts findet man in diesem Monat bei Sweetpie. 


Zutaten für 4 Törtchen:
Cookie Boden:
125g Butter
80g brauner Zucker
1 Ei
140g Mehl
1 TL Backpulver
100g gehackte Kuvertüre oder Schokoladentropfen
 

Gesalzene Ganache: 
200g Zartbitter Kuvertüre
 1 Prise Salz 
50g Sahne

Beerenfüllung:
2 EL Beeren
1 EL Puderzucker
2 EL Frischkäse


Zubereitung: 
Für den Cookie Boden:
Den Ofen auf 190°C vorheizen. Die Butter mit Zucker schaumig schlagen und das Ei dazu rühren. Mehl, Backpulver und Schokolade unterkneten und den Teig auf einem, mit Backpapier belegtem Blech, rechteckig ausrollen (wenn der Teig zu klebrig ist, um ihn zu rollen, kann man ihn mit angefeuchteten Händen platt drücken). Die Teigplatte für 10-12 Minuten backen. Den Teig in gleich große, gleichschenklige Dreieck schneiden (Höhe:11cm Breite:10cm).
Für die Ganache:
100g Kuvertüre schmelzen und dünn auf ein Backpapier streichen. Die Schokoladenplatte fest werden lassen und mit einem goßen Messer,
vorsichtig in Dreiecke von gleicher Größe, wie die Cookies schneiden.
Die Sahne mit dem Salz aufkochen und vom Herd nehmen. 100g Kuvertüre in der heißen Sahne auflösen und abkühlen lassen bis es eine feste Konsistenz bekommt. Ganache in eine Spritztüte füllen und am Rand des Cookie Dreiecks entlang spritzen.
Für die Beerenfüllung:
Frischkäse mit dem Puderzucker glatt rühren und die Beeren vorsichtig unterheben. Die Mischung in Cookies füllen und die dreieckige Schokoladenplatte darauf legen.

Samstag, 5. März 2016

Himbeer Kranz

 Zutaten: 
4 Eier
120g Zucker
250g Joghurt
130ml neutrales Öl
350g Mehl
1 Päckchen Backpulver
Schale einer kleinen Zitrone 
40g Kakaopulver 
50g Schokoladenraspeln 
300g TK-Himbeeren

50g Zartbitterkuvertüre
50g Vollmilchkuvertüre
50g weiße Kuvertüre 
150g Himbeeren

Zubereitung:
Ofen auf 170°C vorheizen. Eier trennen und Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Zucker schaumig rühren und Joghurt und Öl vorsichtig unterheben. Mehl, Backpulver und Zitronenschale dazugeben und mit dem Eischnee unterheben. Eine Ring Form mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Ein drittel des Teiges in die Form geben und etwas glatt streichen. Die Hälfte des Kakaopulvers über den Teig in der Form stäuben und die Hälfte der Schokoladenraspeln und die Hälfte, der noch gefrorenen, Himbeeren darauf verteilen. Die Hälfte des verbliebenden Teigs darauf verteilen und das restliche Kakaopulver, Schokoladenraspeln und Himbeeren darüber verteilen. Den restlichen Teig darüber geben und den Kuchen für 60-70 Minuten backen.
Verschiedene Schokoladensorten schmelzen, den abgekühlten Kuchen damit dekorieren und die Himbeeren darüber streuen.