Samstag, 6. August 2016

Himbeer-Käsekuchen-Streusel Torte

Ein neuer Monat hat begonnen und somit gibt es ebenfalls neue Zutaten für den Calendar of Ingredients, an dem ich mit diesem Rezept teilnehmen möchte. Die Gastgeberin dieses Monats ist Malu von Malu's Köstlichkeiten mit ihrer Earl Grey Milchschokoladentorte mit Himbeeren und die dazugehörigen Zutaten sind Himbeeren, Tee und Kirschen. Ich habe mich dabei auf die Himbeeren konzentriert und ich hoffe es gefällt euch... 
Calendar-of-Ingredients-Banner-quer 
Zutaten:
Biskuit:
5 Eier
80g Zucker
80g Mehl
45g Stärke
1/2 Päckchen Backpulver

Streusel:
60g Butter
120g Mehl
50g Zucker

Himbeersoße:
200g TK-Himbeeren
20g Zucker
1 EL Stärke

Käsekuchencreme:
150g Frischkäse
50g Zucker
1 Ei
1 EL Stärke
2 EL Milch
1/2 Vanilleschote 
1 Zitrone
2 Eier
30g Zucker

200g aufgetaute TK-Himbeeren
 150g frische Himbeeren

Zubereitung:
Für den Biskuit:
Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen.. Das Eigelb mit der anderen Hälfte des Zuckers ca. 3 Minuten aufschlagen und 3 EL warmes Wasser einrühren. Das Mehl, die Stärke und das Backpulver sieben und zusammen mit dem Eischnee unter die Eigelb Masse heben. Eine Springform (18cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, die Hälfte des Teigs reingeben und für 20-25 Minuten backen. Anschließend die andere Hälfte des Teigs backen. Beide Böden jeweils einmal längs teilen, so dass 4 Böden entstehen.
Für die Streusel:
Alle Zutaten miteinander verkneten und die Masse auf ein Backpapier streuseln. Streusel für ca. 10 Minuten bei 180°C goldbraun backen.
Für die Himbeersoße:
Die Himbeeren mit dem Zucker aufkochen und durchpürieren. Die Stärke mit einem Esslöffeln Wasser vermischen und unter Himbeeren geben. Noch einmal aufkochen bis die soße andickt. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Für den Käsekuchen:
Den Frischkäse mit dem Zucker und dem Vanillemark aufschlagen. Die Stärke unter die Milch rühren und zusammen mit dem Ei unter die Frischkäsemasse rühren. Die Masse in eine Form geben und bei 180°C für ca. 20 Minuten backen (der Käsekuchen sollte nicht braun werden). Den Käsekuchen in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät aufschlagen.
Währenddessen die Zitronenschale abreiben und den Zitronensaft auspressen. Die Eier, Zucker, Zitronensaft und Zitronenabrieb in eine Glasschüssel oder Metallschüssel geben und über dem heißen Wasserbad mit einem Schneebesen verrühren bis es dicklich wird (das dauert etwa 10 Minuten).  Aus dem Wasserbad nehmen und die Käsekuchenmasse in die Zitronenmasse rühren.
Für den Zusammenbau:
Einen Biskuitboden auf eine Kuchenplatte legen. 1/4 der Himbeersoße auf den Biskuitboden streichen, anschließend 1/4 der Käsekuchencreme darüber streichen. 1/3 der aufgetauten Himbeeren auf der Käsekuchencreme verteilen, 1/4 der Streusel darüber streuen. Einen weiteren Boden darauf setzen und genauso verfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Anschließend die Frischen Himbeeren auf der obersten Schicht verteilen.