Donnerstag, 30. März 2017

Maracuja Torte

Zutaten:
Biskuit:
5 Eier
80g Zucker
80g Mehl
45g Stärke
2TL Backpulver

100ml Maracujasaft

Kaffee Mousse:
1 Blatt Gelatine 
100ml Milch
5g gerstoßene Espressobohnen
60ml Espresso  
20g Zucker 
1 Ei
100g  zehackte Vollmilchkuvertüre
200g Sahne

Maracuja-curd:
200ml Maracujasaft
1EL Zitronensaft
20g Zucker
1 Ei
1EL Stärke
100g Mascarpone

Schokoladenstreusel:
80g Butter
100g Mehl
10g Stärke
40g Kakaopulver
50g Zucker

50g geschmolzene Kuvertüre
20g Butter

Zubereitung:
Für den Biskuit:
 Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen.. Das Eigelb mit der anderen Hälfte des Zuckers ca. 3 Minuten aufschlagen und 3 EL warmes Wasser einrühren. Das Mehl, die Stärke und das Backpulver sieben und zusammen mit dem Eischnee unter die Eigelb Masse heben. Eine Springform (18cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, die Hälfte des Teigs reingeben und für 20-25 Minuten backen. Anschließend die andere Hälfte des Teigs backen. Beide Böden jeweils einmal längs teilen, so dass 4 Böden entstehen. Die Böden mit dem Maracujasaft tränken.
Für die Kaffee Mousse:
  Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Milch mit dem Espressobohnen und dem Espresso aufkochen. Den Zucker mit dem Ei vermischen und die heiße Milch unter ständigem rühren dazugeben. Zurück in den Topf geben und erhitzen, bis die Masse aufwallt. Die Gelatine darin auflösen und die Mischung auf die Kuvertüre gießen. Die Sahne steif schlagen und unterheben.
Für die Streusel:
Alle Zutaten mit einander verkneten und auf ein Backpapier verteilen. Bei 200°C für etwa 15-20 Minuten backen.
Für die Maracuja-curd:
2EL von dem Maracujasaft mit der Stärke mischen. Den Rest des Saftes mit dem Zitronensaft, Zucker und Ei verrühren über dem Wasserbad erhitzen. Die Stärkemischung einrühren und aufkochen bis es andickt. die Mischung abkühlen lassen und die Mascarpone einrühren.
Für den Zusammenbau:
Einen Boden mit der 1/3 Maracuja-curd bestreichen. 1/4 der Kaffee Mousse darauf geben, ein paar Streusel darauf verteilen und den nächsten Boden darauf geben. So verfahren bis alle Böden aufgebraucht sind. Die Torte mit der restlichen Kaffee Mousse einstreichen. Die restlichen Streusel mit einem Nudelholz zu Pulver verarbeiten und an den unteren Teil der Torte kleben. Die übergebliebenen Streusel mit der geschmolzenen Kuvertüre und der Butter mischen und kleine Kugeln formen. die Kugeln auf die Torte setzen.